Dieselzuschlag

Zur Berechnung des Dieselzuschlages orientiert sich Küster Transporte am "Index des Statistischen Bundesamtes für Dieselpreise bei Abgabe an Großverbraucher". Nach dem so genannten Floating-Modell wird der Dieselzuschlag um 0,5 Prozentpunkte erhöht oder gesenkt, wenn sich der Index um 4 Prozent nach oben bzw. unten bewegt.

Konkret bedeutet das:

Beim Absinken des Preisniveaus profitieren die Küster Kunden automatisch. Im Gegenzug erhöht sich der Dieselzuschlag,

wenn die Energiekosten signifikant steigen. Der Dieselzuschlag wird monatlich an die reale Preissituation angepasst. Für die Anwendung des "Floating-Modells" spricht nicht zuletzt, dass der administrative Aufwand auf ein Minimum gesenkt wird. 

Wir arbeiten kontinuierlich weiter an der Effizenz unserer Transportdienstleistungen um Verbräuche zu reduzieren. Investitionen in unseren Fuhrpark in modernste Technik sorgt hierbei zusätzlich für weitere Senkungen von Verbräuchen.

Diese und viele weitere Maßnahmen zur Effizienzsteigerung reduzieren den Energieverbrauch. Eine Kompensation der gestiegenen Dieselpreise ist auf diese Weise allerdings nicht möglich.